· 

TAG - Theatertreffen der Schweizer Gymnasien 2019

Die Theatertruppe der Stiftsschule des Klosters Einsiedeln wird beim Theatertreffen der Schweizer Gymnasien (TAG19) vom 8. bis 12. Mai 2019 in Zürich mit Molières Stück "Der eingebildete Kranke" auftreten.

 

Regie Oscar Sales Bingisser | Bühne Fredy Trütsch | Kostüme Patrizia Schönbächler-Kümin | Licht Veit Kälin

Wer organisiert das nationale Theatertreffen 2019?

 

Der Verein Theater am Gymnasium (TAG), acht Gymnasien der Stadt Zürich, die Zürcher Hochschule der Künste ZHdK und das Theaterhaus Gessnerallee Zürich veranstalten das TAG Theatertreffen 2019 in Zürich.

 

Aus den Aulas ausbrechen und mit der eigenen Produktion an eine breitere Öffentlichkeit treten. Fünf Tage lang Theater sehen und geniessen. Fünf Tage den Austausch mit anderen Theaterbegeisterten aufnehmen, gemeinsam diskutieren, trainieren und feiern: Dafür ist das TAG-Theatertreffen Zürich 2019 da!

 

Wir laden gymnasiale Theatergruppen aus den verschiedenen Sprachregionen der Schweiz ein. Die Theatergruppen bringen eine Produktion, ein Work in Progress, ein Strassentheater oder ganz andere Formen des Theaterspiels mit nach Zürich. Sie sind an der Begegnung mit Kolleginnen und Kollegen und deren Theaterarbeit interessiert und haben Lust auf einen offenen und kreativen Austausch. 

 

Was soll das TAG Theatertreffen 2019?

 

Das Treffen soll ein Fenster in die vielfältige Theaterarbeit an Schweizer Gymnasien sein und die Position des Theaters an den Schulen stärken. Es soll Entwicklungsmöglichkeiten, Experimente sowie aktuelle Positionen innerhalb des gymnasialen Theaters sichtbar und diskutierbar machen. Es soll den Kontakt und Austausch unter Theaterlehrpersonen wie auch unter den Theater spielenden Jugendlichen fördern. Und nicht zuletzt soll durch die Möglichkeit, auch ausserhalb der eigenen Schule zu spielen, die Lust und Freude der Spielerinnen und Spieler gefördert werden, das eigene theatrale Schaffen einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Wie läuft das TAG Theatertreffen 2019 ab?

 

Das Treffen wird mit einer gemeinsamen Veranstaltung eröffnet, findet seinen gesellschaftlichen Höhepunkt in einem „Theaterfest“ und endet mit einem gemeinsamen Abschluss. Neben den Theateraufführungen werden verschiedene Workshops organisiert, die von professionellen Theaterschaffenden geleitet werden und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue Impulse vermitteln. Zudem wird das Theatertreffen von einer wissenschaftlichen Fachtagung begleitet werden, welche das gymnasiale Schultheater in seiner einzigartigen Qualität thematisiert. Das Treffen ist von gesamtschweizerischer Ausstrahlung und soll zu einem unvergesslichen Erlebnis für die theaterbegeisterte Jugend werden.

 

www.tag19.ch